• Home
  • |
  • Impressum
  • |
  • Gastgeber Login
Top 10 Hotels Logo
Blick zum Jenner und Watzmann Blick zum Jenner und Watzmann

Jenner am Königssee

Im Sommer eine Fülle an genussreicher, geradezu königlicher Wander- und Tourenerlebnisse.

 

Nach bequemer Auffahrt in Zweierkabinen geht es hinein in die Naturschönheit des Nationalparks Berchtesgaden.

Das gut ausgeschilderte Wegenetz eröffnet individuelle Möglichkeiten – ganz nach Können und Kondition. Sie beginnen mit dem kurzen Spaziergang zum Jennergipfel (1874 m) und seinem unvergleichlichen Ausblick auf die 2000 m steil abfallende Watzmann-Ostwand und den Königssee, sie enden bei ausgedehnten Ganztagestouren.

Besonders empfehlenswert: Der Abstieg zum Königssee und die Rückkehr per Schiff zum Ausgangspunkt.

Und wem nicht nach Wandern oder großer Tour zumute ist, der genießt das Erlebnis Jenner auf seine Art.

Schon der Ausblick auf das grandiose Gipfelpanorama lohnt die Auffahrt zur Bergstation. Hier laden die Sonnenterrassen zum Verweilen in würziger Höhenluft ein. Und Deutschlands höchstgelegenes Marktrestaurant verwöhnt seine Gäste mit frisch zubereiteten Schmankerln ganz nach Wahl von Stand zu Stand.


Im Winter ist der Jenner am Königssee, das größte Skigebiet
im Berchtesgadener Land.

Skivergnügen am Jenner ist ein Erlebnis der besonderen Art.
Unter Ski- und Snowboardfans gelten die anspruchsvollen Abfahrten als Geheimtipp. Schweben Sie mit der Kabinenbahn auf 1.800 m Höhe und wedeln Sie auf 8 km gepflegten Pisten oder auch durch Tiefschneehänge ins Tal.
Auch Ungeübte und Familien kommen auf der neu ausgebauten Talabfahrt voll auf ihre Kosten.

Schneesicherheit vom Saisonstart bis ins Frühjahr – dieser Traum aller Skifahrer erfüllt sich am Jenner mit der modernen Beschneiungsanlage von der Bergstation bis ins Tal.

Sechs Aufstiegshilfen; davon eine Kabinenbahn mit zwei Sektionen, zwei Sesselbahnen und zwei Schlepplifte bringen Sie mühelos in das Panorama-Skigebiet mit Traumblick auf die Berge des Nationalparks Berchtesgaden.

Für höchste Gaumenfreuden sorgt das Marktrestaurant in der Bergstation.
Nicht-Skifahrer genießen auf den Sonnenterrassen rundum einmalige Ausblicke auf das tief verschneite, majestätische Panorama der Berchtesgadener Alpen.
 

Skigebiet:


30 ha Pistenfläche, 8 km Pistenlänge, davon 5,1 km durchgängige Abfahrt von der Berg- zur Talstation
6 Aufstiegshilfen, davon eine Kabinenbahn mit 2 Sektionen, 2 Sesselbahnen,
2 Schlepplifte.
Skiverleih, Skischule, Skikindergarten, Aprés Ski


Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH